Nachruf Harald Kracht

Die DLRG-Jugend trauert um ihren Mitbegründer Ehrenbundesjugendwart

Harald Kracht

*5.7.1927    … †1.1.2018

„Durch die Bejahung der Jugendgruppe riskiere ich auch,
dass die selbstgewählten Aktivitäten der Gruppe nicht meinen Vorstellungen entsprechen.“

Harald Kracht kämpfte unermüdlich für seine Vision einer eigenständigen Kinder- und Jugendverbandsarbeit in der DLRG. Durch sein entschlossenes Engagement, seine charmante Diplomatie, seine kreativen Lösungswege und sein konstruktives Konfliktverhalten wurde erst ein „Jugendleben nach eigener Ordnung“, wie er es nannte, in der DLRG möglich.

Nach einer Zeit als Landesjugendwart in Schleswig-Holstein, wo die ersten Keimlinge für eine eigenständige Jugendverbandsarbeit zunächst gezogen wurden, ist Harald Kracht 1962 als erster Bundesjugendwart gewählt worden und gilt damit heute als Gründervater des Kinder- und Jugendverbandes. Sein Wirken in der DLRG-Jugend und seine Vision von Selbständigkeit spielen bis heute eine bedeutende Rolle in unserem Verband.

Wir haben Harald Kracht die einzigartige Entwicklung der DLRG-Jugend zu verdanken. Durch seinen Traum eines eigenständigen Kinder- und Jugendverbandes innerhalb der DLRG wurde die DLRG-Jugend 1963 als Bundesverband in Stuttgart gegründet. Trotz anfänglicher Widerstände trug Harald Kracht als erster Bundesjugendwart maßgeblich zur Erstellung des ersten Grundsatzprogramms bei, auch beim Beschluss der ersten Bundesjugendordnung durch die Bundestagung der DLRG im Jahr1965 war Harald Kracht außerordentlich stark involviert.

Harald Kracht wurde 2013 auf dem Bundesjugendtag in Dresden zum fünfzigjährigen Verbandsjubiläum der DLRG-Jugend der Dr.-Peter-Pauly-Ehrenring verliehen. Der Ring stellt die höchste Auszeichnung dar, die die DLRG-Jugend vergibt, und bildet lediglich den Abschluss einer Vielzahl von Ehrungen, die Harald Kracht im Laufe seines Schaffens für sein großes Engagement zuteil geworden sind. Bereits im Jahre 1966 gehörte dazu das Ehren- und Verdienstabzeichen der DLRG in Gold, 1977 wurde Harald Kracht Ehrenbundesjugendwart der DLRG-Jugend und 1989 Ehrenmitglied der DLRG auf Bundesebene.

Für sein weitreichendes Engagement, auch über die DLRG hinaus, wurde Harald Kracht zudem 1978 mit dem Verdienstkreuz am Bande, 1988 mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse und 2003 mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

In all den Jahren ist die DLRG-Jugend Harald Kracht für seinen schier unermüdlichen Einsatz und sein herausragendes Engagement insbesondere in den turbulenten Anfangsjahren zutiefst dankbar gewesen.

Unser Mitgefühl gilt besonders seiner Familie.

Jugend der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.
Bundesvorstand
Dr. Christoph Freudenhammer, Bundesvorsitzender

 

Die Trauerfeier findet bereits am Donnerstag, 11. Januar 2018 um 13:00 Uhr
in der Kirche zu Haddeby (bei Schleswig) statt.